Werken wie die Pfahlbauer*innen

Der Tagesablauf von Erwachsenen und Kinder in der Jungsteinzeit und in der Bronzezeit war sicher anstrengend. Die Lebensmittel konnten nicht im Grossverteiler gekauft werden, Kleidung und Werkzeug musste selbst hergestellt werden.

Einen Nachmittag in die Welt der Pfahlbauer*innen eintauchen und versuchen, ein Feuer zu entfachen, einen Stein zu einem Glücksbringer oder einem Anhänger zu schleifen,  Getreidekörner zu Mehl mahlen, flechten oder spinnen. Und dies alles ohne moderne Hilfsmittel wie Zündhölzer oder Werkzeug mit Akku, sondern mit Geschick und Geduld.

Wer will, darf einen jungsteinzeitlichen Hut aufsetzen oder in geflochtene Pfahlbauer-Sandalen schlüpfen.

Das Museum Wetzikon ist an folgenden Nachmittagen in der Naturstation Silberweide jeweils von 14 bis 17 Uhr zu Gast:

Dienstag, 20. Juli

Mittwoch, 21. Juli

Freitag, 23. Juli

Das Angebot richtet sich an neugierige Menschen jeden Alters.

Eintrittspreise: Erwachsene  7.00, Familien  15.00, Kinder bis 6 Jahre  gratis, Kinder bis 16 Jahre 3.00

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these <abbr title="HyperText Markup Language">html</abbr> tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

8 − 8 =